Bericht

Großes Engagement

72-Stunden-Aktion in der TG "Flex"

 Vom 23. bis zum 26. Mai fand in diesem Jahr wieder weltweit die 72-Stunden-Aktion statt.

Für die beteiligten Herdorfer Messdiener startet die Aktion pünktlich um 17.07 Uhr mit einem Gottesdienst. Im Anschluss bekamen die jungen Leute ihre Aufgabe zugeteilt: Renovierung der Tagesgruppe "Flex". Da die Aufgabenstellungen stets "top secret" sind, hatten die Messdiener keine Ahnung, was sie erwartet. Wie die engagierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen aber im Nachhinein versicherten, waren sie begeistert davon, sich in der TG in Herdorf kreativ auszutoben. "Das halten wir für nachhaltig und wissen, dass direkt ankommt, was wir getan haben."

Drei Räume und der Außenbereich wurden von den Messdienerinnen und Messdienern unter der Anleitung und tatkräftigen Unterstützung von Gemeindereferent Jeffrey Merker umgestaltet. Das Ergebnis übertraf alle Erwartungen: Was bei der Aktion geschaffen wurde ist fantastisch und hebt das gesamte Ambiente auf ein deutlich verbessertes Niveau.
Zum Abschluss, nach 72 Stunden Arbeit, Spaß und Engagement, wurde gebührend gefeiert. Es gab ein Fest an der Tagesgruppe, bei dem die Gäste die Ergebnisse der Aktion bestaunen konnten. Die Mitarbeiterinnen der Tagesgruppe und die Messdiener beglückwünschten sich gegenseitig; die Messdiener erhielten höchstes Lob für ihre Arbeit, die Mitarbeiterinnen gratulierten mit einem Geburtstagskuchen zum 15jährigen Bestehen der Tagesgruppe.

Das Team der TG und der gesamte Caritasverband Betzdorf möchte sich an dieser Stelle herzlich für die grandiose Arbeit der Messdienerschaft Herdorf bedanken. Wir sind sprachlos ob des tollen Ergebnisses.

Ein Dank gilt aber auch an all denen, die mit Sach- und Geldspenden die 72-Stunden Aktion unterstützt haben.

72 Stunden-Aktion

72 Stunden-Aktion