Hilfe bei der Erziehung

Tagesgruppe "Flex" Herdorf

Was bedeutet Flex?

„Flex“ steht für flexible, individuelle Hilfe im Sozialraum. Aus diesem Grund entwickelten sich vor einigen Jahren aus dem Konzept der Tagesgruppe und der Sozialen Gruppenarbeit (Hilfen zur Erziehung nach  § 32 und § 29 SGB VIII) weitere Konzepte in Form von Erziehungsbeistandschaft (§ 30 SGB VIII) und Erziehungsbeistandschaft Plus.

Grundlage unserer pädagogischen Arbeit sind die gemeinsame Planung der zu erreichenden Ziele und die Zusammenarbeit mit dem zuständigen Jugendamt.

„Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen Persönlichkeit“

Frau mit 3 Kindern beim spielenUnsere Tagesgruppe „Flex“ ist eine der vielfältigen Unterstützungsmöglichkeiten für Familien.Deutscher Caritasverband e.V./KNA

Daher bieten wir je nach Intensität und Maßnahme unterschiedliche Angebote an:

  • soziales Lernen in der Gruppe
  • Unterstützung und Förderung in der persönlichen Entwicklung
  • schulische Förderung und Begleitung
  • Elternarbeit

Unsere Tagesgruppe findet an 5 Tagen in der Woche statt. Die Kinder werden von den jeweiligen Schulen abgeholt und gegen 17 Uhr nach Hause gefahren.

Soziale Gruppenarbeit findet an 3 Tagen in der Woche in der Tagesgruppe statt.

EBS Plus ist ein geschlechtsspezifisches Gruppenmodul für ältere Kinder und Jugendliche. Die Gruppe findet zweimal wöchentlich für ca. 2 Stunden statt.

Aufnahmekriterien sind:

  • ein Antrag auf Hilfe zur Erziehung bei dem zuständigen Jugendamt
  • Bewilligung durch das Jugendamt

Der Standort unserer Tagesgruppe ist in Herdorf.