Frühzeitig bewerben

Wir freuen uns auf dich!

"Mein Jahr fürs ganze Leben" - Freiwilligendienste bei der Caritas

Die Caritas in Betzdorf sucht regelmäßig motivierte Menschen mit Herz für einen Freiwilligendienst.

Ihr bekommt Einblicke in den Arbeitsalltag, unterstützt das Fachpersonal, sammelt Erfahrungen im Umgang mit Menschen in besonderen Lebenslagen und könnt Euch beruflich orientieren.

Was ist ein Freiwilligendienst

Ein Freiwilligendienst ist eine besondere Engagementform. Menschen engagieren sich für eine begrenzte Dauer für Menschen in sozialen und kulturellen Einrichtungen und Projekten. Der Dienst ist gesetzlich geregelt im sogenannten Jugendfreiwilligengesetz für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ), sowie im Bundesfreiwilligendienstgesetz für den Bundesfreiwilligendienst (BFD). Freiwilligendienste sind kein Arbeitsverhältnis. Die Freiwilligen erhalten für ihr Engagement die in den Gesetzen geregelten Leistungen wie Taschengeld und Sozialversicherung. Freiwilligendienste ermöglichen vielfältige Erfahrungen.

FSJ und BFD

Das FREIWILLIGE SOZIALE JAHR

Für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) gilt:

Ihr erhaltet ein monatliches Taschengeld, die Sozialversicherungsbeiträge werden übernommen, der Kindergeldanspruch bleibt während des Dienstes bestehen. Am Ende des Jahres erhaltet Ihr ein Zertifikat und ein Zeugnis. Eine Besonderheit des FSJ ist die intensive pädagogische Begleitung durch den Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres.

Voraussetzungen für ein FSJ bei uns

Das Freiwillige Soziale Jahr ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr, das aus der Verknüpfung von sozialem Engagement in einer Einsatzstelle und der begleitenden Bildungsarbeit, u.a. in Form von Seminaren besteht. Deshalb ist es wichtig, dass du an beidem Interesse hast und die Bereitschaft mitbringst, dich sowohl auf die betreuten Menschen in den Einrichtungen, als auch auf die anderen Freiwilligen in deiner Seminargruppe einzulassen.Ein FSJ kann machen, wer die Vollzeitschulpflicht erfüllt, aber noch nicht das 27. Lebensjahr vollendet hat.

BUNDESFREIWILLIGENDIENST

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) bietet jungen Menschen und Erwachsenen die Möglichkeit zu einem vielseitigen Engagement.
Sie gönnen sich mal eine Auszeit vom Alltag, oder wollen berufliche Erfahrungen weitergeben? Sie wollen Neues erfahren, sich beruflich orientieren und sich sozial für Menschen engagieren? Dann könnte der BFD das Richtige sein.

Er hat immer zwei Säulen: zum einen die Arbeit in einer sozialen Einrichtung und zum anderen die Begleitung, beispielsweise in Seminaren in einer festen Gruppe mit anderen Freiwilligen.

Dauer der freiwilligendienste

Nicht jeder kann sich für 12 Monate für ein Freiwilligendienst engagieren. Um möglichst unterschiedliche Bedarfe bedienen zu können gibt es unterschiedliche Varianten:

  • FSJ oder BFD mini
    Dauer: 6 Monate, Verlängerung möglich
    Beginn: monatlich, zum Monatsanfang
    Altersgruppe: 16 - 27 Jahre
    Arbeitszeit: vollzeit, nach Tarif

  • FSJ oder BFD maxi
    Dauer: 12 Monate, Verlängerung bis max. 18 Monate möglich
    Beginn: monatlich, zum Monatsanfang
    Altersgruppe: 16 - 27 Jahre
    Arbeitszeit: vollzeit, nach Tarif

  • BFD 27plus mini
    Dauer: 6 Monate, Verlängerung möglich
    Beginn: monatlich, zum Monatsanfang
    Altersgruppe: über 27 Jahre, nach oben offen
    Arbeitszeit: mindestens 20 Stunden die Woche

  • BFD 27plus maxi
    Dauer: 12 Monate, Verlängerung bis max. 18 Monate möglich
    Beginn: monatlich, zum Monatsanfang
    Altersgruppe: über 27 Jahre, nach oben offen
    Arbeitszeit: mindestens 20 Stunden die Woche

Haben wir dein/ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf deine/ihre Kontaktaufnahme!