Sucht und Abhänigkeit

Suchtberatung

Alkohol – illegale Drogen – Glücksspielsucht - Medikamente – Essverhalten –Verhaltenssüchte

Die Entwicklung einer Abhängigkeit ist ein schleichender Prozess – der Genuss kann über den schädlichen Gebrauch und Missbrauch zur Abhängigkeit führen. Hier können verschiedene Ursachen (z.B. belastende Lebenssituationen) eine Rolle spielen. Wir bieten Unterstützung bei der Reflektion des eigenen Konsumverhaltens und stehen auch Angehörigen als Ansprechpartner zu Verfügung.

Sie finden bei uns Unterstützung, wenn

  • Sie ihr eigenes Konsumverhalten überdenken wollen
  • Sie einem nahe stehenden Menschen helfen wollen
  • Sie Informationen, Beratung oder Behandlung suchen

Unser Beratungsangebot umfasst:

  • Beratung in Form von Einzel-, Paar und Familiengesprächen
  • Information von Angehörigen
  • Vorbereitung/Vermittlung in eine stationäre Therapie
  • Nachsorge nach stationärer Entwöhnungsbehandlung (Zugang über Kostenzusage eines Sozialversicherungsträgers)
  • Durchführung einer ambulante Rehabilitation (Zugang über Kostenzusage eines Sozialversicherungsträgers)
  • Vermittlung in andere Fachdienste
  • Vermittlung in Selbsthilfegruppen

Die Gespräche sind vertraulich und unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.

Unsere Beratung ist für Sie grundsätzlich kostenfrei.

 

Unsere Gruppenangebote

"Ambulante Reha" Sucht

dienstags 16.30 Uhr bis 18.10 Uhr

donnerstags 17.45 Uhr bis 19.30 Uhr

Wagnerstraße 1, Betzdorf

Die Gruppe wird begleitet durch die Fachkräfte Roland Brenner (Diplom-Psychologe und Psychotherapeut), Steffen Ernst (Diplom-Sozialpädagoge und Sozialtherapeut), Susanne Pinter-Brenner (Fachärztin für Psychiatrie).

Nachsorge Gruppen

donnerstags, 15 Uhr bis 16.45 Uhr

Wagnerstraße 1, Betzdorf.

Anleitung: Herr Ernst

Geschlossene Gruppe (nur mit vorheriger Anmeldung!)

 

donnerstags, 16.30 Uhr bis 18.15 Uhr

Bismarckstraße 7, Betzdorf

Anleitung: Frau Edl-Pfeifer & Frau Richter

Geschlossene Gruppe (nur mit vorheriger Anmeldung!)

Infos zu beiden Gruppen unter Telefonnummer 02741/97600

Selbsthilfegruppe "Fahnenflucht"

mittwochs, 19 bis 21 Uhr

Ort: "Das kleine Gelbe", Schulstraße 9 in Kirchen

Mail: fahnenflucht@web.de

Freundeskreis Wissen

freitags 19.30 bis 22 Uhr

Ort: Kontaktladen "Aufwärts", Gerichtstraße 34 in Wissen

Ansprechpartner: Herr Kämmerow (Tel.: 02742/911977)

Kreuzbund-Gruppen

montags, 18 bis 19.30 Uhr (gleichzeitig Info-Gruppe)

Ort: Schulungsgebäude des DRK-Krankenhauses, Sandstraße 6 in Kirchen, 8. Etage

Ansprechpartner: Ralf Steinhauer (Tel.: 0157-57445415) und Marlies Stracke

dienstags, 19 bis 21 Uhr

Ort: Schulungsgebäude des DRK-Krankenhauses, Sandstraße 6 in Kirchen, 8. Etage

Ansprechpartner: Horst Huber (0177/2198411)

Achtung: Geschlossene Gruppe! (Teilnahme nur nach vorheriger Absprache)

mittwochs, 18.30 bis 20 Uhr

Ort: Caritasverband, Wagnerstraße 1 in Betzdorf

Ansprechpartner: Günther Horschig (02741/22484) und Christine Weller

Offener Treff

 Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat

14 Uhr bis 16 Uhr

Ort: "Das kleine Gelbe": Schulstraße 9 in Kirchen

Anleitung: Herr Ernst, Herr Brenner, Frau Richter, Frau Haubrich, Herr Kämmerow, Herr Vogt

Doppel-Diagnose-Gruppe

Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat

11 Uhr bis 12 Uhr

Ort: "Das kleine Gelbe": Schulstraße 9 in Kirchen

Anleitung: Frau Edl-Pfeifer, Frau Haubrich